Seiten
10403466_10152580503992140_7881396609355698376_n

18 Jul 3.000 Euro für die „Klinik Clowns“

Mit einer leichten Verspätung eröffnete unsere Charity-Staffel heute den CAMP DAVID SUP World Cup und bescherten dem Event einen sportlich, wie auch wettertechnisch großartigen Auftakt. Bei strahlendem Sonnenschein und unter den Augen zahlreicher Zuschauer zeigten Promis, Journalisten, Sponsorenvertreter und die Weltstars der Stand Up Paddling Szene, was sie drauf haben. Das Charity Rennen bestand aus insgesamt sieben Teams zu je vier Paddlern, die sich das Board als Staffelstab übergaben. Zurückgelegt wurden jeweils 250 Meter, was erst mal wenig klingt, bei einem Blick in die Gesichter unserer Promis aber deutlich machte, dass die Strecke auf einem SUP nicht zu unterschätzen ist.

Nach zwei spannenden Halbfinals, bei denen der ein oder andere Sturz nicht ausblieb, traf das Team von Schauspieler Dominic Boeer auf das des Sängers Giovanni Zarevlla.

Nach einem spannenden Rennen setzte sich schließlich das Team von Boeer, bestehend aus der Weltranglistendritten Lina Augatis, Tobias Hatje und Berthil Luchies, durch.

Dominic Boeer bejubelt den Sieg

Dominic Boeer bejubelt den Sieg

„Das Stand Up Paddling sieht von außen so leicht aus, ist aber unglaublich anstrengend“, sagte der 35-Jährige Boeer „Aber ich bin sehr glücklich über diesen Sieg.“ Die 3.000 Euro, die das Siegerteam erhielt, werden komplett an das Wohltätigkeitsprojekt „Klinik Clowns“ gespendet.

Morgen ab 11:00 Uhr starten dann die Teilnehmer der Pro- und Fun-Races.