Seiten
Watersports / Stand UP Paddle, Mercedes-Benz SUP World Cup, Pro Allover Herren, Casper Steinfuth, Connor Baxter, Arthur Arutkin  *** Local Caption *** +++ www.hoch-zwei.net +++ copyright: HOCH ZWEI / Joern Pollex +++

01 Feb Alles neu bei der Watermen League   

Während die Profi Stand Up Paddler in den letzten sieben Jahren auf der Jagd nach den Weltmeisterschaftstiteln im Race (Stand Up World Series) und im Surf (Stand Up World Tour) bei zwei verschiedenen Events teilnehmen mussten, werden diese beiden Wettbewerbsformate ab diesem Jahr unter dem Namen „APP World Tour“ zusammengefasst. Die letzten offiziellen Weltmeister der Stand Up World Series und der Stand Up World Tour hießen damit Connor Baxter/Fiona Wylde und Caio Vaz/Izzi Gomez.

„Wir werden das Vermächtnis der World Series und der World Tour beibehalten und als eine große Eventserie weiterführen. So können wir unsere Ressourcen bündeln und gezielter einsetzen“, erklärt Tristan Boxford, Chief Executive Officer der neugegründeten Association of Paddlesurf Profsssionals (APP), die eine Tochtergesellschaft der Watermen League ist. „Neben dem Rebranding haben wir einen neuen Tourkalender kreiert, mit dem wir neue Märkte erschließen und das Stand Up Paddling weiterentwickeln wollen“, betont Boxford. Mit 32 Herren und 12 Damen im Racing und 36 Herren und 18 Damen im Surfing aus über 20 Ländern der Welt wird die Tour außerdem so international wie nie zuvor.

Als Favorit im Race gilt sicherlich der „Waterman“ Connor Baxter von Maui, der den Kampf um den Titel im Race in der Vergangenheit regelmäßig im Zweikampf mit Kai Lenny (Maui) ausfechten musste. Ebenfalls viel Potential zeigen der Däne Casper Steinfath und Kenny Kaneko aus Japan. Bei den Damen sind Sonni Hönscheid, Manca Notar (Slowenien) und die Weltmeister von 2016 und 2015, Fiona Wylde und Candice Appleby ganz vorne mit dabei.

Fiona Wylde gilt neben Izzi Gomez (beide USA) und Shakira Westdorp auch als Favoritin in der Disziplin Surf. Bei den Herren bilden Caio Vau (Brasilien) und James Casey (Australien) das Spitzenduo.

Den ersten World Cup auf Hawaii konnten Kai Lenny und Izzi Gomez gewinnen.

Der aktuelle Tourplan sieht Stops auf Hawaii, in Tokio, Scharbeutz, New York, San Francisco, Hainan (China) und Gran Canaria vor. Der Startschuss fällt bereits am 11. Februar beim „Sunset Beach Pro“ auf Hawaii. Wer zufällig in der Nähe ist kann sich die Action natürlich live ansehen, alle anderen können den World Cup live auf www.appworldtour.com verfolgen.