Seiten
dfv

27 Jun Maskottchen Gumda – Mit Vollgas nach Scharbeutz

Seit Sonntag ist Maskottchen Gumda schwer beschäftigt. Das außerirdische Fantasiewesen der Lübecker Bucht hat sich zusammen mit Freunden auf den Wasserweg gemacht und will in fünf Tagen per Stand Up Paddling vom Strand Rettin zum Mercedes-Benz SUP World Cup nach Scharbeutz paddeln. Vor jeder Tagesetappe bietet das Maskottchen einen Einführungskurs im SUP an. Nach dem täglichen Tour-Abschnitt folgt als Abschluss ein Workshop zur rasch wachsenden Trendsportart SUP.

Am Freitag, 30. Juni, wollen Gumda und Anhang gegen Mittag am Eventgelände neben der Seebrücke Scharbeutz ankommen. So kann das Maskottchen den Start zum Handicap Race miterleben, bei dem um 14 Uhr Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam ein Rennen bestreiten werden.