Vorstellung der Disziplin Long – Distance

Vorstellung der Disziplin Long – Distance

Bei der Disziplin Long Distance geht es um Taktik und die richtige Einstellung der Kräfte. In dieser Disziplin geht es um die Einschätzung der eigenen Kräfte und damit richtig umzugehen. Bei Strecken von 6 bis zehn Kilometer ist es wichtig für die Platzierung schon beim Start nicht zu viel Energie zu verbrauchen den diese könnte beim Schlussspurt fehlen. Um Kräfte zu schonen nutzen die SUPler häufig den Swell einer Welle aus, um sich von ihr tragen zu lassen. Beherrscht man die Technik, ist es ein klarer Vorteil.

Beim Long-Distance Rennen starten alle Teilnehmer einer Wertungsklasse gleichzeitig im Massenstart.